Einsatzplanung

Menü:

Datei • Einsatzplanung • Bearbeiten

Icon:

Resourcenplanung

 

An dieser Stelle können Sie planen, wann Ihre Mitarbeiter in Zukunft an welchen Projekten arbeiten sollen.

 

Die so geplanten Einsatzzeiten der Mitarbeiter werden als Sollstunden im Projekt vermerkt und können für Angebote oder später für Soll-Ist-Vergleiche herangezogen werden. Durch Gegenüberstellung der Kosten aus diesen geplanten Mitarbeitereinsätzen mit einem pauschalen Angebot oder einem HOAI-Auftragswert können sie vor Auftragsannahme bereits abschätzen, ob sich das Projekt für Sie lohnen wird. Durch Anlegen von überlappenden Zeiteinträgen können Sie festlegen, dass ein Mitarbeiter gleichzeitig an mehreren Projekten arbeiten soll.

 

Neben der Einsatzplanung für die Mitarbeiter Sie auch die Einsätze anderer Ressourcen wie z.B. Fahrzeuge, Vermessungsgeräte, Bohrgeräte planen.

 

Das Fenster stellt auf den Tabseiten Kalender, Mitarbeiter und sonstige Ressourcen alternative Ansichten zur Erfassung der Einsatzplanung zur Verfügung.

 

 

Kalender:

 

Der Kalender zeigt links eine Spalte mit den ausgewählten Mitarbeitern und sonstigen Ressourcen an. Am oberen Rand sehen Sie eine Zeitskala mit wählbaren Einheiten. Jeder Zeiteintrag einer Einsatzplanung besteht aus einem Balken in der entsprechenden Zeile.

 

Navigation

Bei Zeitfenster von, bis stellen Sie das Anfangs- und Enddatum des anzuzeigenden Zeitfensters ein. Hinter der Schaltfläche clip0090 findet sich eine Möglichkeit,  das Zeitfenster komfortabel auf aktuelle Werte zu stellen. Mit clip0016 und clip0017  verschieben Sie das Zeitfenster komplett. Die Zeitspanne, um die verschoben wird, kann mit den kleinen Pfeilen nach unten gewählt werden (Woche, Monat oder Quartal). Um die Spaltenbreite zu ändern, d.H. die Zeitskale zu stauchen oder zu dehnen klicken Sie auf clip0018 bzw. clip0025. Mit  Bei Zeiteinheit haben die Wahl zwischen den Einheiten Tage, Wochen oder Monate.

 

Eingabe

Zur Eingabe einer Einsatzplanung gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Markieren Sie den gewünschten Zeitbereich in der Zeile des entsprechenden Mitarbeiters mit der Maus oder mit Shift+Pfeiltasten.
  • Drücken Sie Enter, die Leertaste oder betätigen Sie die rechte Maustaste und wählen Eintrag erzeugen
  • Es erscheint eine Dialogbox, in der Sie den genauen Zeitraum, das Projekt, die Teilleistung etc. einstellen können.
  • Klicken Sie zum Abschluss auf OK. Damit ist die Zeit gespeichert. Im Fenster Projekte werden die geplanten Zeiten sofort als Sollstunden pro Mitarbeiter und Teilleistung angezeigt.
  • Eine gespeicherte Einsatzplanung können Sie mit der Maus verschieben oder durch Ziehen an den Rändern verlängern oder verkürzen.
  • zum Löschen einer Einsatzplanung markieren Sie diese durch Anklicken und drücken Entf.
  • Mit einem Doppelklick oder einem Klick mit der rechten Maustaste und Bearbeiten können Sie eine gespeicherte Einsatzplanung bearbeiten.

Ansichten

Mit dem Button clip0012 können Sie eine Übersicht am rechten Fensterrand einblenden.

 

Der Kalender bietet zwei Ansichten: Mitarbeiter und Projekte. Zwischen diesen Ansichten können Sie mit ResplanAnsicht umschalten. In der Mitarbeiteransicht bearbeiten Sie die Einsatzplanung wie bisher beschrieben. Die Projektansicht ist eine informelle Ansicht, in der die Einsatzzeiten im angezeigten Zeitraum pro Projekt und Teilleistung zu Summenbalken zusammengefasst werden. Sie eignet sich gut zur Darstellung der zeitlichen Planung ganzer Projekte. Eine Bearbeitung der Zeiten ist hier nicht möglich, da die Balken sich als Summenbalken aus mehreren einzelnen Zeiten zusammensetzen.

 

Kopieren

Bei ähnlichen Zeiteinträgen bietet es sich an, ein Zeiteintrag einfach an eine neue Position zu kopieren. Kopieren Sie eine Zeit dazu mit Bearbeiten • Kopieren, Strg-C, oder rechte Maustaste und Kopieren. Markieren Sie dann den Zielbereich und wählen Sie Bearbeiten • Einfügen, Strg-V, oder rechte Maustaste und Einfügen. Wenn Sie als Zielbereich nur Zelle markiert haben, wird beim Kopieren die Dauer der Originalzeit beibehalten, andernfalls wird die Dauer an den markieren Zielbereich angepasst.

 

Alternativ können Sie eine Zeit auch mit der Maus kopieren. Halten Sie dazu einfach die Strg-Taste gedrückt, während Sie die Zeit mit der Maus verschieben. Dabei wird immer die Dauer der Originalzeit beibehalten.

 

Farbe

Zur besseren Übersicht werden die Zeiteinträge automatisch farbig dargestellt. Einträge gleicher Projekte bekommen dabei die gleiche Farbe. Dadurch kann ein Projekt optisch besser verfolgt werden.  Mit dem Button clip0064 gelangen Sie zu den Einstellungen für die Projektfarben.

 

 

Mit Auswertungen • aktives Fenster drucken kann der Kalender gedruckt werden.

 

 

Mitarbeiter:

 

Hier können Sie die geplanten Einsatzzeiten der Mitarbeiter tabellarischer Form bearbeiten. Die Bedienung entspricht den übrigen Eingabefenstern.

 

Ein Doppelklick auf die Spalte Bemerkungen öffnet ein Fenster, in dem der Text eingegeben werden kann.

 

Sonstige Ressourcen:

 

Hier können Sie die geplanten Einsatzzeiten sonstiger Ressourcen wie z.B. Fahrzeuge oder Geräte in tabellarischer Form bearbeiten. Die Bedienung entspricht den übrigen Eingabefenstern.